Pelota atletico de madrid

Entradas del atlético de madrid

Ahora la alegría y el júbilo no tienen límites. Por primera vez en su historia, el Juventus de Turín convirtió una derrota por 2-0 en la ida en un puesto en los cuartos de final, gracias a la superestrella y a la compra de 100 millones de euros en el verano, Cristiano Ronaldo. La superestrella, que llegó procedente del Real Madrid, marcó los tres goles en esta noche mágica en la victoria por 3-0 sobre un débil Atlético de Madrid.

Tras este gol, el júbilo de CR7, de sus compañeros y de los vociferantes hinchas en el Allianz Stadium, con las entradas agotadas, no tiene límites. Pero una cosa está clara: ¡el Atlético de Madrid sólo necesita un gol!

Pero, sorprendentemente, el propio Cristiano Ronaldo animó inmediatamente después de su cabezazo e indicó que el balón debía estar en la portería. Fuerte ojo, pues, del campeón de Europa de 2016 y ex del Real Madrid, que no pudo con el Ajax la semana pasada.

Un tiro libre del equipo local se va demasiado lejos, pero Cristiano Ronaldo está atento a la izquierda antes del banderín de córner y agarra el balón. El portugués centra entonces el balón, pero tampoco hay quien lo aproveche.

Wikipedia

Club Atlético de Madrid, S.A.D. (spanische Aussprache:  [ˈkluβ aˈtletiko ðe maˈðɾið]; bedeutet «Athletic Club of Madrid»), im Englischen meist Atlético Madrid oder einfach Atlético oder Atleti genannt, ist ein spanischer Profifußballverein aus Madrid, der in der La Liga spielt. Der Verein trägt seine Heimspiele im Wanda-Metropolitano-Stadion aus, das ein Fassungsvermögen von 68.456 Plätzen hat.[3]

Copa Presidente FEF und eine Copa Eva Duarte; in Europa gewannen sie 1962 den Europapokal der Pokalsieger, wurden 1963 und 1986 Vizemeister, waren 1974, 2014 und 2016 Vizemeister der UEFA Champions League,[8] gewannen 2010, 2012 und 2018 die Europa League und gewannen 2010, 2012 und 2018 den UEFA-Superpokal sowie 1974 den Interkontinentalpokal.

Atléticos Heimtrikot besteht aus einem rot-weiß senkrecht gestreiften Trikot, blauen Hosen und blau-roten Stutzen. Diese Kombination wird seit 1911 verwendet. Im Laufe seiner Geschichte trug der Verein verschiedene Spitznamen, darunter Los Colchoneros («Die Matratzenmacher»), da die Trikots der ersten Mannschaft die gleichen Farben wie herkömmliche Matratzen hatten. In den 1970er Jahren wurde der Verein unter dem Namen Los Indios bekannt, was einige darauf zurückführen, dass der Verein mehrere südamerikanische Spieler verpflichtete, nachdem die Beschränkungen für die Verpflichtung ausländischer Spieler aufgehoben worden waren. Es gibt jedoch eine Reihe alternativer Theorien, die besagen, dass der Verein so genannt wurde, weil sein Stadion am Flussufer lag, oder weil Los Indios (die Indianer) der traditionelle Feind von Los Blancos (die Weißen) waren, was der Spitzname des Stadtrivalen Real Madrid ist.[9] Felipe VI, der König von Spanien, ist seit 2003 Ehrenpräsident des Vereins.

Diego simeoneargentine football manager

In 1922, the main objective was to participate in the regional championship, which the team succeeded in doing. On May 13, 1923, the new stadium «Metropolitan» ( Estadio del «Metropolitano») was inaugurated with a friendly match against Real Sociedad (2-1 victory).

From 1913 to 1923, Atlético played in the 10,000-seat Estadio de O’Donnell. Then, from 1923, home games were played at the Estadio del Metropolitano. From 1966, Atlético played at the Estadio del Manzanares, which was renamed the Estadio Vicente Calderón in 1971.

Atletico madrid nachrichten

Dieses Spiel! Noch ein Elfmeter! Ein Freistoß von der linken Seite. Henderson und Jota lassen sich zu früh fallen. Letzterer bringt Gimenez ungeschickt zu Fall und geht ihm in den Rücken. Es sieht so aus, als würde Suarez den Elfmeter mit seinem ersten Schuss ausführen.

Carrasco macht weiterErinnern Sie sich noch an die Zeit, als er von Salah in der Abwehr auseinandergenommen wurde? Carrasco hat das hinter sich gelassen, seit er auf dem Platz steht. Er jagt jedem verlorenen Ball hinterher und bereitet Alexander-Arnold auf der rechten Liverpooler Seite große Schwierigkeiten. Das Problem ist eher, dass er nur Felix zur Unterstützung dabei hat.

Mit der Übermittlung meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich damit einverstanden, den «CBS Sports HQ Newsletter» und andere Marketing- und Werbe-E-Mails von CBS Sports zu erhalten, die Informationen über Angebote, Produkte und Dienstleistungen unserer Tochtergesellschaften und/oder Partner enthalten können. Weitere Informationen über unsere Datenpraktiken finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Por admin

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad